08 / 2007

01082007 : Goßberg /// Gestern habe ich im Bett liegend gedacht, wie seltsam es  ist:  man ist sich schneller und leichter sicher, dass die Körper füreinander gemacht sind, als der Mensch an sich, ich habe es nur vergessen aufzuschreiben, diesen einen Satz, für den 1. August.
02082007 : Chemnitz /// Ich kann hier langgehen und mich erinnern: da habe ich gelebt, hier bin ich oft weggewesen, dort war der Waschsalon und da mein Einkaufsladen für Feines, aber war ich wirklich hier? Zwischen all diesen Menschen, dem Lärm, dem Leben, ich auch? Eine Stadt macht keinen Menschen, warum muss ich erst in eine Andere fahren, um das zu begreifen? Dresden
03082007 : Chemnitz /// Im entfesselten Pinselstrich eines Menschen kann trotzdem der Moment von Vielen eingefangen sein.
04082007 : Goßberg /// Morgens in der Sonne aufgewacht, das kleine Fenster steht offen und lässt den blauen Himmel herein, die Vögel, das leise Leben; es ist ein, es ist der erste Ferientag und ich habe noch 8 Wochen Zeit so zu leben, oder doch viel mehr?
05082007 : Goßberg /// Ereignislos plätschert der Tag vor sich hin und während in der Bundesliga die Letztligisten standesgemäß gegen die vorderen Plätze spielen, knallt die Sonne vom Himmel, über diesen Tag gibt es nichts zu berichten – tut auch mal gut.
06082007 : Goßberg /// Die 2 runden Narben an der Schulter, erzählen genauso ein Stück Geschichte, wie die kleinen Fältchen um die Augen und die 2-3 weißen Haare auf dem Kopf, dazu der Mund der selten schweigt, alles was herauskommt lebt, vom ganzen Körper bejaht.
07082007 : Goßberg /// Menschen, Menschen auf den Strassen und dazwischen, von der Stille in den Lärm, das Fragen, das Erklären, das Erklären, das verneinen, bejahen,und möglichst schnell Entscheidungen treffen: mit Milch oder Sahne, jetzt oder dann, wann wann und manchmal sogar gar keine Wahl haben, nur ein „Du muss das!“.. ich gehöre Euch nicht!
08082007 : Dessau /// Menschlichkeit in Gesten, im Blick, im Handeln, wo ist die? Die Stadt drückt.
09082007 : Dessau /// 7 Wochen, nur noch 7 Wochen, noch 7 Wochen, 7, noch Wochen, nur 7, nur noch Wochen, keine Monate, keine Jahre und doch Wochen, danach geht es wieder plus, jetzt ist: nur noch, später wird es auch wieder nur noch geben, nur noch 7 Tage, Stunden, Minuten, Sekunden, wo ist jetzt?
10082007 : Wittenberg /// Altes Gemäuer mit Schwalbennestern, die kleben dort in stetiger Gewissheit auf das immer nächste Jahr, eine andere Stadt, eine alte Stadt, eine schöne Stadt – ein Sommerabend 50 km östlich der Realität.
11082007 : Dessau /// Liebe Andrea, lieber Gregor, liebe Mädels, liebe Eltern, liebe Freunde, liebe Menschen, jetzt in diesem Moment, bin ich, seit ihr meilenweit.
12082007 : Marke /// Nur eine Ansammlung grauer Gebäude, ein Umspannwerk und eine leere Strasse um von dort wieder weg zu kommen, das ist alles – schnell!
13082007 : Dessau /// „Das ist doch ein fröhliches Haus.“ (mitgehört)
14082007 : Dessau /// Es gibt so unbestimmte Tage – alles ist da, der Himmel, die Häuser (stehen rum wie immer), die Menschen dazwischen, die Strassen, alles so wie gestern, nur einer fehlt – einer, manchmal muss man reingehen, um rausgehen zu können.
15082007 : Dessau /// Sie sagt, dass alle Männer gleich sind, aber sie sagt es mit einem Lächeln voller Erfahrung.
16082007 : Dessau /// Die junge Frau schmeißt ihr Fahrrad auf den Boden und in dieser Geste liegt nicht einmal Wut, nur die Erschöpfung darüber überhaupt Wut, Enttäuschung, Enge erleben zu müssen.
17082007 : Dessau /// Eigentlich ist alles gar nicht so, nur manchmal, wie in dem Fall, aber eigentlich ist es gut so wie es ist, ganz gut so, nein wunderschön – wirklich – gut!
18082007 : Irxleben /// Automatisiert Leben – automatisiert aufstehen, frühstücken, arbeiten, einkaufen, kochen, schlafen – ich will das nicht, ich will das weiche Fell von Otto Haar für Haar spüren und jedes Wort von einem lieben Menschen wie Nahrung aufnehmen.
19082007 : Bitterfeld /// Der Teppich wird wieder Insel und die Töne aus dem Plattenspieler kringeln die Teppichfäden in Schwingung, Vorsicht: jetzt hebt er ab und wir fliegen los – weg weg weg von hier, hin hin hin – zu uns zum Sein, Menschen ach Mensch sein.
20082007 : Dessau /// Treffpunkt Gedanke, an der Kreuzung zwischen hier und jetzt – Innen und Außen sind nicht identisch ( zum Schutz, zum Sein)
21082007 : Dessau /// An den Händen noch die gelben Punkte vom Streichen, scheint irgendetwas in einem zu beruhigen, dieses Monotone auf und ab des Pinsels, die Zeit vergeht einfach so, ohne Hektik und Strich für Strich sieht man ein Ergebnis.
22082007 : Dessau /// Der Sommer geht vorbei, ohne mich dabei zu haben
23082007 : Dessau /// Sie sitzen und schweigen und sitzen und trinken, ab und zu einen Schluck, sie sitzen und reden, Belanglosigkeiten und gähnen und schauen zur Decke und in mein Gesicht, mit ihren leeren Augen.
24082007 : Potsdam /// ach weißt Du noch, vor 2 Monaten waren wir da, die Wiese stand voller Supfdotterblumen und alles war Freiheit. Dessau
25082007 : Lindstedt /// Das Einzige was hier echt ist, ist Ottos ewiges Schnurren. Dessau
26082007 : Lindstedterhorst /// Drop the thought. Dessau
27082007 : Dessau ///
28082007 : Dessau ///
29082007 : Dessau ///
30082007 : Dessau ///
31082007 : Dessau ///
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s