18/03/2016

image

 

/////

als ich an ihm vorübergehe, fühlt er sich kurz ertappt, zu dieser jahreszeit bleibt nur das alte laub am wegesrand als versteck, in dem er die zigarettenstangen verscharrt; das nervöse rascheln ist dasselbe wie das einer amsel, die ein paar meter weiter zwischen den trockenen blättern nach futter sucht; es ihr revier wie auch seins, aber beide müssen auf der hut sein. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s