20/03/2016

image

 

/////

die winterliche ödnis der kahlen bäume spielt auf zeit, fordert die geduld heraus, aber man kann den frühling riechen, es juckt in der nase – als hätten sich ein paar frühblüher fest vorgenommen, hier wurzeln zu schlagen – bis in finger- und fußspitzen, alles will wachsen, tun, weiterkommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s